Jacqueline Keller, Gebenstorf/CH, Ultra-Langstrecken-Läuferin, Juli 2010

"Gluschtig" geworden durch einen Artikel in der Vorschau zum Badener Limmatlauf 2010 in der Aargauer Zeitung, ergriff ich beim Lauf selber gleich die Gelegenheit, um "Das Laufende Lächeln" zu erwerben. Für mich war dieses Tagebuch sehr speziell: erstens bin ich erprobte Rennsteigläuferin (Finisherin des Super-Marathons im 1996 und 2009) und zweitens wohne ich am Gebenstorfer Waldrand, in haargenau demselben Gebiet, wo Britta Wackernagel jeweils ihre Trainingseinheiten während der Arbeit abspulte; so war es sehr amüsant, zu lesen, wie und was andere empfinden, wenn sie die Känzeli-Treppe geschafft haben (Zufriedenheit, ganz klar...) oder den Arbeitslosenweg im gestreckten Galopp durchlaufen
(the never ending long way...).
Brittas Buch liesst sich sehr süffig und mir kamen nicht nur ihr Trainingsgebiete - auch dasjenige des Unteren Aaretals - bekannt vor; schön zu erfahren, dass auch andere beim Laufen ähnlich spüren; bewundernswert fand ich Brittas Disziplin; mit Verlaub: meine momentane sportliche Verfassung ist besser als diejenige von Britta, doch ich würde es nie fertigbringen, so diszipliniert zu essen, schlafen und private Angelegenheiten dem Training und den Wettkämpfen unterzuordnen. Ich staunte...
Ich wünsche Britta weiterhin viel, viel Befriedigung und Freude beim Laufsport!
Siegerin Swiss Alpine Marathon 1993, Siegerin Genf-Basel 2000, Siegerin Neujahrsmarathon Zürich 2005 sowie 4. und 8. Rang an den Rennsteigläufen 1996 und 2009

Zurück