Michaela Matt, Villingen-Schwenningen/DE, März 2010

„Das Laufende Lächeln“ ist ein Buch, das sich wegen seiner immer feinhumorigen Schreibweise locker an einem Tag „weg lesen“ lässt. Die optimistische Grundschwingung nimmt einen mit. Auch für Nichtläufer- wie mich- ist es interessant sozusagen mitzulaufen. Die Rhythmus-Wechsel im Trainingsprogramm passen auch bei ganz anders gelagerten Zielen. Es ist u. a. als Anleitung zur Erreichung eigener Ziele geeignet. Dann sollte man es vielleicht nicht in einem Stück, sondern als „Begleiter“ in kleinen Häppchen lesen.

Es ist ein Buch, das mit seiner Authentizität immer glaubhaft bleibt! Ich hatte einfach Spaß beim Lesen und kann das Buch Läufern, Nichtläufern, Menschen mit oder auch ohne definierte Ziele, kurz Jedem empfehlen, der eine wenig Abwechslung mit durchaus pädagogischem Hintergrund haben möchte. Es ist wie ein Wegweiser ohne erhobenen Zeigefinger und nie besserwisserisch.

Britta ist ein freundliches, lehrreiches Buch gelungen, das sowohl Lebensberater als auch leichte Lektüre ist. Das Einzige was ich mich frage ist, wo ich bei einem Händler nach diesem Buch suchen würde. Im Bereich Lebensberatung?, in der Sportabteilung? Oder gar bei den Autobiographien? Nun ich habe es ja zum Glück schon gefunden und es gibt sicher Profis, die schon wissen, in welches Regal „Das Laufende Lächeln“ gehört, um seinen verdienten Erfolg zu bekommen!

Zurück